Inhalt Heft 6/2018

Grundlagen zur Bearbeitung von Rüstungsaltlasten – Überblick zur Entwicklung der letzten 30 Jahre
W. Kretschmer» Seite 209

1. Umweltrelevanz pulvertypischer Verbindungen auf Rüstungsaltstandorten
( Significance of propellants as pollutants of military contaminated sites
keywords: Propellants, military contaminated sites
abstract: In both World Wars about 1,3 million tonnes of military nitrocellulose-based propellants were produced in Germany. These explosives contained many compounds of environmental concern, eg nitric acid esters, akardites, centralites, urethanes and also some nitroaromatic compounds which can be easily eluted from the nitrocellulose matrix by precipitation or leachate. This study presents a list with the 26 most important ingredients of German World War propellants, analytical procedures for the analysis of these compounds in soil or water and results of the analysis of real-world samples. In conclusion we suggest to include beside high explosives also propellants in the exploration of military contaminated sites.)

In beiden Weltkriegen wurden nicht nur erhebliche Mengen von Sprengstoffen, sondern auch von Treibladungspulvern auf Basis von Nitrocellulose produziert. Von vielen der darin enthaltenen Komponenten kann eine Umweltgefährdung ausgehen, die in diesem Beitrag näher beschrieben wird.

T. Bausinger, A. Schwendner
» Seite 213

2. Transportverhalten von nitro-aromatischen Verbindungen im Grundwasser – Bestimmung am Standort des ehemaligen Werksgeländes der WASAGCHEMIE Sythen GmbH
(Transport behavior of nitroaromatic compounds in groundwater – determination at the former production facility WASAGCHEMIE Sythen GmbH
keywords:Nitroaromatic compounds, spreading velocity, sorption, competitive adsorption, step-like breakthrough-curves, WASAGCHEMIE Sythen site
abstract: Based on a case study for the former production area of the WASAGCHEMIE Sythen GmbH the transport mechanisms of a more than 1.65 km elongated contamination plume consisting of various nitroaromatic compounds were investigated. Column tests were carried out by using both local soil in undisturbed cores and the contaminated local groundwater consisting of TNT, DNT, DNB, TNB, ADNT and DNN, in order to create in situ conditions. The investigations showed that the sorption and respectively the velocity of transportation of every NAC strongly correlates with the percentage composition of clay and organic matter in the soil as well as with their own concentration in solution, resulting in complex interactions between single NACs. Thus, various breakthrough-curves were obtained, which imply different sorption phenomena, e. g. competitive adsorption. Nevertheless the parameters obtained from the column tests for retardation, adsorption-capacity and the resultant mobility of the NACs are confirmed by the observed spreading of the contamination plume in situ. As an extraordinary phenomenon step-like breakthrough-curves have been obtained, resulting from a multi-layer-sorption.)

Im Abstrombereich von Rüstungsaltlasten werden oftmals starke Verunreinigungen des Grundwassers durch Nitroaromaten aus Produktionsresten und Abwässern von Delaborierungsarbeiten während der Kriegszeiten verzeichnet. Solche Verunreinigungen bilden ein erhebliches Risiko für die menschliche Gesundheit im Falle des Konsums sowie generell für das Schutzgut „Grundwasser“. Am Beispiel einer ehemaligen Produktions-stätte wurde anhand von großmaßstäblichen Säulenversuchen das Trans-portverhalten einer mehr als 1,65 km langen Schadstofffahne bestehend aus verschiedenen nitroaromatischen Substanzen untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass die Adsorption und damit die Transportgeschwindigkeit einer jeden einzelnen nitroaromatischen Substanz nicht nur stark vom prozentualen Anteil an Feinkorn und organischer Substanz im Grundwasserleiter abhängt, sondern auch von deren eigener Konzentration in Lösung und den damit verbundenen Wechselwirkungen zwischen einzelnen Nitroaromaten. Die aus den Säulenversuchen ermittelten Parameter zur Retardation, der Adsorptionskapazität und der daraus resultierenden Mobilität der nitroaromatischen Substanzen werden durch die Ausbreitung der Nitroaromaten-Fahne vor Ort bestätigt. Als Besonderheit wurden stufenartige Durchbruchskurven verzeichnet, die auf eine Mehrschichten-Adsorption schließen lassen.
F. Jänig
» Seite 219

3. Quellen zur Rekonstruktion und Untersuchung von Rüstungsaltlasten – Nutzung ehemaliger UBA-Texte
( Sources to reconstruction and examination of military contaminated sites keywords:Soil contamination, explosive, historical investigation, technical examination, military contamination sites, training and detection means
abstract: During the 1990s, documents were prepared to assist in the exploration of military contaminated sites. In recent discussions with engineering companies etc. it was realized, that these publications are currently unknown or forgotten. However, since numerous sites recorded in the 1990s are still waiting for a survey or remediation this paper provides references to former reports. In these publications, edited by the Federal Environmental Agency, some information on the processing of armament sites as well as many detailed data on the environmentally relevant processes in the period from 1914 to 1950 are given. Of interest are also the catalogues with data of produced and used substances or products, including explosives, chemical warfare agents, training agents and detection kits.)

In den 1990er-Jahren wurden Unterlagen zur Hilfe bei der Bearbeitung von Rüstungsaltlasten erarbeitet. Im Rahmen von aktuellen Gesprächen mit Ingenieurbüros wurde festgestellt, dass diese Veröffentlichungen unbekannt oder in Vergessenheit geraten sind. Da zahlreiche Standorte noch einer Erkundung harren oder sich erst in unterschiedlichen Erkundungsphasen befinden, wird auf damalige Veröffentlichungen hingewiesen. In den durch das Umweltbundesamt veröffentlichten Texten sind Hinweise zur Bearbeitung von Rüstungsstandorten sowie zu den umweltrelevanten Abläufen im Zeitraum von 1914 bis ca. 1950 enthalten. Von Interesse sind auch Kataloge mit Daten der damals produzierten und eingesetzten Stoffe bzw. Erzeugnisse, dabei u. a. Explosivstoffe, chemische Kampfstoffe sowie Übungs- und Nachweismittel.
J. Thieme
» Seite 227

Altlastentag Hannover 2018 – Ergebnisse der Workshop--Diskussionen
» Seite 231

Kommunaler Impuls zu einer gemeinwohl-orientierten Bodenpolitik – Handlungsmöglichkeiten der Städte für soziale Wohnungsversorgung und lebenswerte Städte erweitern!
» Seite 237

ITVA-Mitteilungen » Seite 242

altlasten news » Seite 242

Veranstaltungsvorschau » Seite 245 



zurück: